Umzug trotz Corona

Umzug trotz Corona

Im Allgemeinen:

Zurzeit ist die Verunsicherung bezüglich eines Umzuges während der „Corona-Krise“ sehr groß.
Beim Einsatz von Umzugsunternehmen gibt es derzeit keinerlei Einschränkungen!

Voraussichtlich selbst bei einer evtl. Ausgangssperre nicht!

Da neue Mietverträge sowie Kündigungen auch weiter ihre Gültigkeit behalten, wird ein Umzug durch ein Unternehmen erlaubt. Keinesfalls sollten jedoch „Freunde und Familie“ beim Umzug mit anpacken, sofern sie nicht Angehörige des eigenen Hausstandes sind. Laut verschiedenen Experten [1] darf ein Umzug mit „Freunden und privaten Helfern“  bei einer Ausgangssperre nicht durchgeführt werden.


Unser Unternehmen:

Alle bereits bestehenden Aufträge unserer Kunden werden wie beauftragt ausgeführt!


Angebote:

Ab sofort können wieder Besichtigungen vor Ort wahrgenommen werden. Selbstverständlich halten wir uns hier an die gebotenen Hygieneregeln.
Kontaktieren Sie uns entweder unter einer der folgenden Adressen oder direkt über das Kontaktformular.

Per Mail                                  info@umzüge-führing.de

WhatsApp                              02332 13387

oder telefonisch                    02332/ 13387

Wir benötigen dafür folgende Angaben:

  • Start und Zieladresse mit Angabe über Parkmöglichkeit,  Zuweg und Etagenzahl.
  • Eine Stückliste der zu transportierenden Möbelstücke pro Zimmer,  mit Angaben ob diese montiert werden müssen, per Mail und WhatsApp gerne die passenden Fotos.
  • Voraussichtlicher Wunschtermin und Anzahl der benötigten Kartons.


Was sollte man beim Umzug  beachten?

Die allgemein empfohlenen Verhaltensweisen zum Schutz vor Corona lassen sich auch auf die Zeit des Umzuges übertragen:

  • ausreichend Abstand zueinander halten
  • Verzicht auf Händeschütteln
  • Regelmäßig lüften
  • Hygienemaßnahmen einhalten
  • Wenn möglich, Oberflächen vorher reinigen
  • Handschuhe tragen
  • Regelmäßig Hände waschen sowie desinfizieren


Wichtig!

Sollte ein Familienmitglied krank sein, sollte uns dies unbedingt im Vorfeld mitgeteilt werden.

Sollten Sie zu einer sogenannten Risikogruppe gehören und den Umzug nicht durch einen Familienangehörigen begleiten lassen können, rufen sie uns im Vorfeld an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.  (z.B. Schlüsselübergabe und Besprechung am Vortag, Tragen von Atemschutz)

Durch die Anlieferung  neuer Umzugskartons unsererseits oder Onlinebestellung, ersparen sie sich den Gang in den Baumarkt und mindern ein Infektionsrisiko.


Unser Beitrag

  • durch  feste Umzugsteams möglichst wenig Personal- & Fahrzeugwechsel und somit ein geringeres Verbreitungsrisiko untereinander zu schaffen.
  • Uns,  durch tragen von Handschuhen und häufiges desinfizieren von Händen sowie der Fahrzeuge, zu schützen.
  • Außerdem versuchen wir ausreichenden Mindestabstand innerhalb des Personals zu gewinnen, indem wir mehrere Fahrzeuge nutzen


Terminprobleme

Sollte ihre neue Wohnung durch den Ausfall von Handwerkern nicht rechtzeitig fertiggestellt werden, sprechen sie mit uns über ein Verschieben oder ggf. ein Einlagern Ihrer Möbel

[1] Laut Augsburger Presse